Tipp Pop

Las Vegas Records feiert fünf Jahre Indiepop

Lexikon | aus FALTER 21/11 vom 25.05.2011

Fuck you, we are famous“ ist eine gute Ansage, und es ist auch ein guter Plattentitel - zumal für eine weithin unbekannte Band, die auf einem neu gegründeten Label veröffentlicht. Erschienen ist "Fuck You, We Are Famous“ von cafe amigo im Juni 2006 auf Las Vegas Records, jetzt feiert das Wiener Indielabel sein fünfjähriges Bestehen. Ohne cafe amigo, aber mit den Debütalben zweier neuer Las-Vegas-Acts: Das Salzburger Quintett mit dem interessanten Namen The Helmut Bergers steht auf "Sweet Sensation“ unüberhörbar unter Britpopeinfluss; Resco spielen deutschsprachigen Indierock, ihr Album heißt "Es geht sich immer irgendwie aus“. Das Geburtstagspartyprogramm komplettiert der charmante Berliner Las-Vegas-Beitrag Illute. GS

B72, Mo 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige