Neu im Kino

Socke marsch! "Jungs bleiben Jungs“

Lexikon | aus FALTER 21/11 vom 25.05.2011

Hervé und Camel, beide grad 14 Jahre alt und pickelgesichtig, fantasieren aus sicherer Distanz über ihre Klassenkolleginnen, mehr aber noch über deren Mamas. Kompliziert wird die Geschichte, als die selbstbewusste Aurore sich für Hervé zu interessieren beginnt. "Jungs bleiben Jungs“ (im Original: "Les beaux gosses“) heißt der Film zum pubertären Hormonstau, in dem schlicht großartige Sätze fallen wie: "Deine Augen sind so blau wie WC-Reiniger“, oder: "Meine Liebe ist wie ein Ozean, willst du mein Strand sein?“ Regie führte Sattouf, im Hauptberuf eigentlich Comiczeichner, und überrascht mit einer lustigen, keineswegs aber blöden Teenagerkomödie. Großartig die Darsteller, allen voran Vincent Lacoste, Alice Trémolière und Filmemacherin Noémie Lvovsky als Hervés penetrant kumpelhafte Mutti. MO

Ab Fr in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige