Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Florian Klenk | aus FALTER 21/11 vom 25.05.2011

Die Rechte des Herrn DSK

Groß ist die Empörung in Europa im Fall Dominique Strauss-Kahn. Von Medienpranger und -justiz ist die Rede. Dass europäische Medien den Rufmord ebenso perfektioniert haben, beweist eine von den deutschen Medienrechtsexperten Christian Scherz und Thomas Schuler herausgegebene Sammlung von Aufsätzen über die mediale Hinrichtung. Man lernt über die Vernichtung eines harmlosen Polizisten ebenso wie über Kampagnen gegen TV-Moderatoren und Schriftsteller. Ein schauriges und exzellentes Stück Medienkritik.

Christian Scherz, Thomas Schuler: Rufmord und Medienopfer. 2008, Ch. Links-Verlag, 271 S., € 20,50


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige