E wie Ende des Molekularen

Stadtleben | aus FALTER 21/11 vom 25.05.2011

Gebratene Melone - falls Sie schnell noch einen auf Molekularküche machen wollen

Gerichtsbericht: Werner Meisinger

Nun bin ich doch ein wenig froh, dass die mich bei El Bulli nie genommen haben. Sie wissen: El Bulli, das Restaurant des Ferran Adrià. Das Haus an der katalanischen Küste, von dem aus der Molekularküchentsunami um die Welt rollte. Das El Bulli war immer auf Jahre hinaus ausgebucht, und ich war immer zu spät dran für den letzten Platz.

Also jetzt bin ich ein wenig froh, denn was in dem neuen Buch von Jörg Zipprick über die Molekularküche zu lesen steht, kann einen ganz schön zipprick machen. Jörg Zipprick ist Ex-Gourmettester und haut in seinem Werklein auf alles hin, was mit Gourmettesterei und elitärer Küche zu tun hat. Mit besonderer Saftigkeit klatschen die Zipprick’schen Applikationen auf die Protagonisten der Molekularküche, die in den letzten zehn Jahren die Rankings der weltbesten Köche dominierten und die Welt um das kulinarische Dekonstruieren und Invertieren

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige