Festwochen Tipps

Karneval the hard way: Doku-Theater aus Bogotá

Lexikon | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

Südamerikanische Straßenfeste werden üblicherweise mit Samba, Sex und guter Laune assoziiert. Das "Fest der Unschuldigen Kinder“, das im kolumbianischen Küstenstädtchen Guapí alljährlich am 28. Dezember begangen wird, ist so etwas wie die Hardcore-Variante von Karneval: Als Frauen verkleidete und mit billigen Horrormasken maskierte Männer streifen mit Peitschen durch die Stadt und schlagen auf alle ein, die sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Gruppe Mapa Teatro aus Bogotá (bei den Festwochen erstmals 2005 mit "Testigo de las Ruinas“ zu Gast) stellen in ihrer Doku-Performance "Los Santos Inocentes“ ein solches Fest nach - und kombinieren es mit Fakten zu Drogenkrieg und paramilitärischen Massakern. WK

Brut im Künstlerhaus, Mi, Do 20.00 (bis 11.6.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige