Musik  Tipp Pop

Das Phantom im Theater: Pop zum Niedersetzen

Lexikon | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

Element of Crime haben kürzlich im Burgtheater vor Augen geführt, dass der durchschnittliche Besucher eines Popkonzerts inzwischen längst in dem Alter ist, in dem er sich auch gern mal hinsetzt. Den Trend zur Bestuhlung will die lose Serie "Samt/Untergrund“ im sonst vor allem als Kleinkunstbühne genutzten Stadtsaal auf intimere Art fortführen. Zur Eröffnung konzertiert das Duo Phantom Ghost (Tocotronic-Frontman Dirk von Lowtzow und Thies Mynther), dessen melodramatische Lieder bestens zum Ort und Anlass passen sollten. Auf ihrem aktuellen Album "Thrown Out Of Drama School“ widmen sich die genialen Dilettanten Themen wie der Bühne an sich, dem Musical im Speziellen und der Idee des Klavierauszugs. "Samt/Untergrund“ wird im Herbst fortgesetzt. SF

Stadtsaal, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige