Musik  Tipp Pop

Ronnie Urini Rocket Iraschek hat eine neue CD

Lexikon | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

Die einen kommen beim Stichwort Ronnie Urini nicht ohne den Begriff "Kult“ aus, die anderen wenden sich peinlich berührt ab, sobald der Name fällt. Fakt ist, dass der auch unter Ronnie Rocket firmierende, eigentlich aber als Ronald Iraschek geborene Musiker um 1980 herum ein wichtiger Motor der österreichischen Punkszene war. Fakt ist weiters, dass er sein Glück in der Folge in den USA suchte, auf dem späteren White-Stripes-Label Sympathy For The Record Industry veröffentlichte und zumindest eine Handvoll erinnerungswürdiger Songs aufgenommen hat, die weniger dem Punk als vielmehr den psychedelisch tönenden Sixties verpflichtet waren. Fakt ist allerdings auch, dass niemand auf der Welt Urini für einen größeren Rockstar hält als er selbst. Passend also, dass sein erstes neues Album nach langer Veröffentlichungspause "Ronnie Urini Rocket Iraschek Superstar“ heißt. Es besteht aus zwei CDs; die eine - unter Ronnie Rocket Superstar firmierend - trägt den Titel "20th Century Hits“ und durchstreift das Gesamtwerk; die zweite, "Fire Waves“, ist mit der Beatband The Subcandies entstanden und will als "Cyber Trash Road Movie“ verstanden werden. GS

Kunsthalle Wien, project space, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige