Film Tipps

"Silence“, freies Kino im Künstlerhaus

Lexikon | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

Vorangestellt ist diesem Tagebuchfilm ein Leitsatz des Haikudichters Basho: "Along this road / goes no one / this autumn evening“. Und so ist "Silence“ von Michael Pilz denn auch Film einer Reise, in dem eine Frau und ein Mann (der Filmemacher selbst) einander an verschiedenen Orten wiederholt begegnen. Wie immer erzählt Pilz dabei keine im Voraus erdachte Geschichte, sondern hält es mit dem italienischen Filmautor Zavattini: "Der wahre Versuch besteht nicht darin, eine Geschichte zu erfinden, die der Realität gleicht, sondern die Realität so darzustellen, als sei sie eine Geschichte“. Was der Zuschauer, die Zuschauerin mit den langen, zum Sehen und Hören einladenden Einstellungen dann tatsächlich anfängt, bleibt zur Gänze ihm oder ihr überlassen. Aber keine Angst! Ein bissl Geduld, mehr braucht man gar nicht. (Wien-Premiere) MO

Künstlerhaus, Di 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige