Wie gedruckt

Pressekolumne


Nina Horaczek

Medien | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

Societyreporter brauchen einen langen Atem. So hat News jetzt entdeckt, dass der frühere Formel-1-Star Gerhard Berger und seine langjährige Ehefrau sich vor eineinhalb Jahren getrennt haben - "vorerst räumlich“, wie News schreibt. So etwas schreit natürlich nach einer 4-Seiten-Geschichte samt Berger-Interview. Vor allem, weil der Ex-Rennfahrer so wahnsinnig viel erzählen möchte: "Bitte um Verständnis, aber ich möchte, dass Privates privat bleibt“, sagt er. Weiter geht’s mit: "Darum will ich mein Privatleben nicht in der Öffentlichkeit abhandeln“.

Selbst bei Bergers Exfreundin beißt News auf Granit. Die Frau, die der Rennstar in den 80er-Jahren verlassen hatte, sagt nur: "Das geht mich nichts an. Das ist Gerhards Privatsache“. Aber immerhin einen Erfolg kann News erzielen. Am Ende von vier Seiten News-Bericht gibt Berger im Interview endlich doch zu: "Ich wohn getrennt, und privat ist bei mir Feuer am Dach.“ Um danach wieder über sein Privatleben zu schweigen.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige