Enthusiasmuskolumne

Auf einen Pernod mit Jean Gabin

Diesmal: Das schönste 4-D-Kinoerlebnis der Welt der Woche

Feuilleton | Michael Omasta | aus FALTER 22/11 vom 01.06.2011

3D ist das mit der Brille. Bei 4D wird man durchgeschüttelt. 5D gibt’s offiziell nur bei Lugner, aber Geruchsbelästigung kriegt man in Wahrheit bald wo umsonst. Neulich im Filmmuseum dann ein revolutionärer Gedanke: Warum nicht einfach einmal nach dem Wetter ins Kino gehen?

Alles, was man dazu braucht, sind ein guter Film und ein klein wenig Beistand von oben. Im vorliegenden Fall handelte es sich um "Remorques“, ein stürmisches Melodram in Schwarzweiß, und bei dem Hagelunwetter am Freitagnachmittag um die perfekte Einstimmung darauf.

Wie müssen die Leute damals, bei der Premiere 1941, im Kino gezittert haben! Um das Rettungsschiff mit dem sprechenden Namen Cyclone. Um dessen Mannschaft, die in Seenot geratene Frachter in den sicheren Hafen von Brest heimholt. Und um deren Kapitän, gespielt von Jean Gabin, dem Superstar des französischen Kinos jener Zeit.

Natürlich sind die Bergungsszenen bei schwerem Seegang in einem Bassin im Studio gedreht. Man sieht die Tricks, die Spielzeugschifferln; aber wie in einem Horrorfilm, wo sich die Spannung vor allem über den Ton aufbaut, fesselt einen die veritable Geräuschpartitur, die hier über den Bildern liegt: Sturmgeheul, Stimmen, SOS, Schreie, das Stampfen der Maschinen.

Jean Grémillon, der Regisseur, kam von der Musik zum Kino. "Remorques“ ist sein berühmtester Film; nicht zuletzt wegen seines großartigen Endes. Kapitän Gabin steht auf der Kommandobrücke der Cyclone. Seine Frau ist gestorben, seine Geliebte fort: Alles, was ihm noch geblieben ist, sind sein Schiff und die See. Ein unheimlicher, verlockender Gesang wie von Sirenen hebt an.

Draußen schüttet es in Strömen. Es ist wie im Kino, als fände der Film auf der Straße heute seine Fortsetzung. Rasch noch einen Pernod hinuntergekippt, die Regenjacke zugezurrt und hinaus in Wind und Wetter über den Heldenplatz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige