Menschen

Kreischt doch!

Lexikon | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 23/11 vom 08.06.2011

Noch bis Pfingsten läuft das queere Filmfestival Identities. Im ausverkauften Gartenbaukino wurde die Reihe mit einer Gala eröffnet; unter anderem waren die rote Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek, die grüne Europaabgeordnete Ulrike Lunacek und die Grazer Vizebürgermeisterin Lisa Rücker da. Und natürlich Filmemacherinnen und -macher. Zum Beispiel Susan Muska und Gréta Ólafsdóttir, die Regisseurinnen des Eröffnungsfilms "Edie & Thea“, die Festival-Chefin Barbara Reumüller begrüßte. Lesbisch-schwule Viennale, yeah!

Oliver Hangl schon wieder. Der Künstler weiß, wie man Schimpfer zusammenbringt. Der Initiator des Wiener Beschwerdechors (schon 60 Sängerinnen und Sänger!) bläst jetzt zum Angriff aufs Museumsquartier. Anlass ist das 10-Jahres-Jubiläum dort. Am 18. Juni möchte man groß chorisch aufschimpfen. Bereits diesen Freitag gibt es ab 15 Uhr im Haupthof eine Aufwärmrunde mit "Schimpfer’s Corner“. Ach ja, Beschwerden zum Thema MQ kann man noch abgeben, um dann rechtzeitig

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige