Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kapitel

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 23/11 vom 08.06.2011

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Man ist ja versucht, sich und sein Leben in Kapitel einzuteilen. Funktioniert aber nicht immer. So erfahren hat das die Bekannte, die ein kurzes Nebenkapitel lebte und sich über ein paar Wochen mit jemandem vervögelte, den sie buchstäblich von der Straße aufgelesen hatte. Kaum Gespräche, dreckiger Sex. Keine Pläne, totale Freiheit. Nix fürs normale Leben. "Du solltest den sehen!“, sagte sie mir letztens. "Grässliche Type. Aber voller kompatibler Chemie! Der hält mich für ein Viech!“ Parallel ging sie auf moderne Partnersuche. Mit Chatten und so.

Einer kam ihr interessant und gleichzeitig unaufregend genug vor für einen halbwegs dramabefreiten Alltag. Die erste Nacht war gut. Es gab Frühstück, man redet nett über dies und das. Da kommt der WG-Kumpel des Mannes in die Küche, sieht sie und kreischt: "He, das ist ja die Wahnsinnige, von der ich dir erzählt habe.“ Jetzt sitzt sie wieder daheim. Denkt über das "wahnsinnig“ nach. Ist sie nicht doch dauernd das ganze Buch? Es wird sich wohl einfach jemand finden müssen, der zu ihr mit ihren sämtlichen Kapiteln passt. Dann wird’s auch ein guter Lebensroman.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige