Tipp

Saisonschlussverkauf zu Schnäppchenpreisen

Lexikon | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Zum dritten Mal laden Brut, Dschungel und Schauspielhaus zum Saisonschlussverkauf. Unter dem Motto Alles muss raus! werden zum Schnäppchenpreis (€ 4,99!) fünf Tage lang Höhepunkte der zu Ende gehenden Saison gezeigt. Die Bühnen nutzen die Reihe auch als Leistungsschau für internationale Gäste; für das hiesige Publikum bietet sie eine günstige Gelegenheit, versäumte Aufführungen nachzuholen oder besonders geschätzte Inszenierungen nochmals zu besuchen. Im Brut gibt es etwa ein Wiedersehen mit "Your brother. Remember?“ von Zachary Oberzan. Der früher beim Nature Theater of Oklahoma engagierte US-Schauspieler begibt sich in seiner ersten eigenen Arbeit auf eine berührende, harte, aber auch ziemlich unterhaltsame Reise in seine Kindheit, als er mit seinem Bruder Van-Damme-Filme nachstellte. Sehenswert auch Doris Uhlichs Soloperformance "Rising Swan“, in der sich die oberösterreichische Choreografin an persönliche Aufbrüche und Untergänge erinnert.

Im Dschungel wird unter anderem Holger Schobers mitreißende "Dschungelbuch“-Inszenierung (ab 6) gezeigt, die im Großstadtdschungel angesiedelt ist; dem Phänomen Patchworkfamilie widmet sich das Tanzstück "Patchwork 2+2=1“ des Theaters Foxfire. Im Schauspielhaus stehen fast alle Produktionen der Saison 2010/11 nochmals auf dem Spielplan, darunter die bösen Heimatstücke "tier. man wird doch bitte unterschicht“ von Ewald Palmetshofer und "Grillenparz“ von Thomas Arzt, die zwei besten Folgen der Kreisky-Serie und Philipp Löhles Wilder-Osten-Farce "Die Überflüssigen“. Die Eröffnungsparty steigt am 22.6. ab 22 Uhr im Brut im Künstlerhaus, beendet wird die Serie - und damit auch die Saison - am 26.6. mit einem Wildwest-Sommerfest im Schauspielhaus. WK

Brut, Dschungel, Schauspielhaus, 22. bis 26.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige