Fotografie Vernissagen

Albertina: Im Kreis der frühen Fotografiefans

Lexikon | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Es ist heuer 140 Jahre her, dass in der Akademie der bildenden Künstler Liebhaber des jungen Mediums Fotografie zur Vereinsbildung zusammenfanden. Die Photographische Gesellschaft wurde von Herren aus unterschiedlichen Berufen gegründet, deren Ziele von wissenschaftlichen bis hin zu kommerziellen reichten. Bald wurde auch die Zeitschrift Photographische Korrespondenz ins Leben gerufen, die die vielen Ausstellungen der Gesellschaft begleitete. Die Gesellschaft bemühte sich erfolgreich um das Urheberrecht an Fotografien und rief die Graphische Lehr- und Versuchsanstalt als international erste Institution dieser Art ins Leben. In der Albertina bietet nun die von Monika Faber kuratierte Schau "Explosion der Bildwelt“ Gelegenheit, die spannende Frühzeit des bis 1945 existierenden Fotovereins zu erkunden. NS

Albertina, Eröffnung Do 16.6., 18.30; bis 2.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige