Tipps

Filmpremiere von Jon Jost im Künstlerhaus

Lexikon | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Filme, die man nicht kaufen kann. Beim "freien Kino im Künstlerhaus“ geht es nicht ums Geschäft, ja nicht einmal nur um die Filme, sondern vor allem um das Publikum und die Erfahrungen, die es in einem Kino, das sich konventionellem Storytelling verweigert, machen kann. Auf dem vom Wiener Filmemacher Michael Pilz initiierten Programm stehen vom normalen Kinobetrieb vernachlässigte Arbeiten, die man kaum einmal sehen kann: "Filme, die persönlich sind“, sagt Pilz, "handschriftlich sozusagen“ (und zwar, nach dem Vorbild großer internationaler Museen). Am nächsten Dienstagabend die Premiere eines Films von Jon Jost: "Imagens de uma cidade perdida“ (2006/2011), poetische Impressionen aus den Straßen von Lissabon. MO

Künstlerhaus-Kino, Di 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige