Vorträge, Lesungen, Filme: Afrika näher kennenlernen

Steiermark | Herwig G. Höller | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Das Afrikafestival bringt ein vielfältiges Programm nach Graz

Internationale Medien nennen ihn den Obama von Piran. Doch noch ist es keinesfalls selbstverständlich, dass der gebürtige Ghanese Peter Bossman seit vergangenem Jahr dem slowenischen Küstenstädtchen Piran als Bürgermeister vorsteht. Selbst der 97-jährige Schriftsteller Boris Pahor - der KZ-Überlebende galt zuvor als die moralische Autorität Sloweniens - erklärte: "Wie viel haben wir für dieses Stück Land gegeben! Und jetzt haben wir einen schwarzen Bürgermeister. Was ist aus dem nationalen Bewusstsein geworden!"

Bossman kommt für einen Vortrag am 18. Juni nach Graz, das ist aber nur einer von zahlreichen Programmpunkten, die das zweiwöchige AfrikaFestival 2011 präsentiert. Dazu gehören auch Filmtage im Rechbauerkino (16.-23. Juni), die sich heuer aufgrund aktueller Ereignisse auf die Maghreb-Region fokussieren werden.

Vielversprechend ist eine Lesung im Literaturhaus am 21. Juni: Der in Frankreich lebende und aus Dschibuti stammende Abdourahman Waberi wird aus seinem neuen Roman "Tor der Tränen" lesen. Seine Hommage an den Philosophen Walter Benjamin beschäftigt sich unter anderem mit Islamismus am Horn von Afrika. Zum Abschluss steigt vom 24. -26. Juni noch ein Open-Air-Festival im Augarten.

Zahlreiche Orte, 16.-26. Juni


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige