Menschen der Woche

Gefreut haben sich einige

Steiermark | Huemer & Schaffer | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Werbung dient nicht nur der Gewinnmaximierung, sondern ist als Kulturtechnik auch total kreativ. Kreativität kann man natürlich messen, deshalb wird jährlich der Green Panther vergeben. "Auffallend viele junge Agenturen und Kreative", so heißt es, wurden dieses Jahr in der Stadthalle ausgezeichnet. 220 Einreichungen, 91 Agenturen, elf unterschiedliche Kategorien, da haben sich einige gefreut. Etwa die Werbeagentur Jung von Matt, weil sie das sensible Thema "Hörgeräte" aufs Tapet gebracht hat und dafür prämiert wurde. Oder auch Lupi Spuma. Das sind Alexander Karelly, Karin Lernbeiß und Judith Recher. Sie bekamen Gold für die entzückenden Spielzeitsujets 2010/11 des Grazer Schauspielhauses.

Der amerikanische Künstler Mark Rumsey zeigt in Graz, inspiriert durch eine "Gypsy Spring Tradition", aufgeschnappt in Istanbul, die Installation "ASK", ein meilenlanges, zu einem "Fragenhaus" vernähtes Band. An dieses Band kann man Fragen an das Universum knoten, die, da "ASK" im Kunstraum

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige