Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Wie gut, dass es Österreich gibt, eine Zeitung, die sich ihres Bildungsauftrags bewusst ist und nicht zögert, die Leserschaft vor gefährlichen Phänomenen zu warnen: Mit "Killer-Keim: Es waren die Sojasprossen“ begann die vergangene Woche im Hause Fellner. Nach dieser Gemüseattacke sammelte die Wissenschaftsredaktion all ihre Kräfte, um die apokalyptische Donnerstagausgabe bewältigen zu können. "Sintflut-Regen legt Wien lahm“ stand auf Seite 2, gefolgt vom Bild eines Österreich-Fotografen, der jedoch nur knöcheltief im Wasser steht.

Auf derselben Seite einen Artikel weiter folgt die kryptische Schlagzeile "Killt Sonne Ihr Handy“ über ein "Sonnenflecken-Maxium“ und "magnetische Sonnenstürme“, die laut Österreich unsere Handys killen und Endzeit-Stimmung auf der Erde verbreiten werden. Kleiner Nachsatz: "Allerdings glauben die Nasa-Experten heute nicht an das große Chaos.“ Die US-Weltraumexperten sollten wohl öfter Österreich lesen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige