Eine Chance für die Liebe

Feuilleton | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Popfreak Patrick Wolf verkündet neuerdings eine einfache Botschaft: "All you need is love!“

Porträt: Sebastian Fasthuber

Viele Musiker agieren heute mit dem seltsamen Gefühl, in der falschen Zeit zu leben. Früher war zwar nicht alles besser, für angehende Popstars aber doch einiges leichter. Nehmen wir nur Patrick Wolf, den 27-jährigen Do-it-yourself-Popmusiker aus England.

Hätte der vor 30 Jahren schon Musik gemacht, wäre er allein aufgrund seines Auftretens und seiner stets ausgeklügelt aufeinander abgestimmten Outfits und Haarfarben zu Zeiten der New Romantics Stammgast in der britischen Musiksendung "Top of the Pops“ gewesen.

Springt man noch zehn Jahre weiter zurück in der Zeit und berücksichtigt neben seiner Wandlungsfähigkeit auch seine raren musikalischen Fähigkeiten, so versteht man, warum Patrick Wolf immer wieder mit David Bowie verglichen wird.

Das nützt dem Londoner Sänger und Multiinstrumentalisten anno 2011 freilich alles nichts. Im 21. Jahrhundert werden sympathische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige