Mobil eben  

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Öffi-Jagd

Urban Gaming ist kommenden Dienstag (21. Juni, ab 16 Uhr) im Netz der Wiener Linien angesagt. Bei "Wien jagt Mister X“ wird die Stadt zum Spielbrett. 50 Agententeams folgen den Spuren eines Meisterdiebs und seiner Komplizen durch die Stadt. Ausgehend vom Treffpunkt Wuk (9., Währinger Str. 59) sind alle Beteiligten mit den Öffis innerhalb des Gürtels unterwegs. Die Jäger erhalten alle zehn Minuten per SMS die Aufenthaltsorte (Linie und Haltestelle) der Gejagten.

Infos/Anmeldung: MisterX@wienerlinien.at

Nachteulen

Die Wiener Linien vermelden, dass seit dem Start der Nacht-U-Bahn vergangenen September schon mehr als vier Millionen Fahrgäste dieses Wochenendangebot nutzten. Wenn man die durchschnittlich 45.000 Fahrgäste pro Nacht durch fünf U-Bahn-Linien dividiert, dann wirkt das schon weiniger eindrucksvoll. Und in manchen Nächten fahren Geisterzüge durch den Untergrund. Massenhaft genützt wird die Nacht-U-Bahn während des Donauinselfests (24. bis 26. Juni) werden. Bis 1.30 Uhr werden die Linien U1 und U6 im 3-Minuten-Intervall unterwegs sein.

Traumrad

Der englische Journalist Robert Penn fährt seit vielen Jahren bei jedem Wetter mit dem Rad. Jetzt hat er ein Buch über seine Leidenschaft geschrieben. In "Vom Glück auf zwei Rädern“ erzählt er von der Suche nach seinem Traumrad und singt ein Loblied auf Handwerkskunst und individuell gefertigte Komponenten. Das Buch ist im Tolkemitt Verlag erschienen und kostet € 18,60.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige