Stil 

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Modenacht

Oh, Wien hört ja gar nicht mehr auf, Modestadt zu sein. Kaum ist das 11festival vorüber, sind alle Modepreise vergeben (siehe links), hängt die High Fashion noch eins dran und lädt zur "1st Vienna Fashion Night“ am Graben. Also die dort ansässigen Luxuslabels. Die Geschäfte haben am 15. Juni bis 22 Uhr geöffnet, Jil Sander, Liska und Diesel zeigen Open-Air-Mode, Liska-Designer Thomas Kirchgrabner bekommt den Designer-of-the-Year-Award. Stargast ist Komiker-Enkelin Kiera Chaplin. Die überreicht den Scheck für ein afrikanisches Schulbauprojekt.

Kein Lang im Mak

Das Museum für angewandte Kunst (Mak) gab bekannt, dass die für Dezember geplante Ausstellung "Helmut Lang. Make_hard“ nicht stattfinden wird. Die Mak-Leitung, heißt es, arbeite mit Hochdruck an einem Alternativprogramm.

Fesch statt Fisch

Am Sonntag, 19. Juni, findet in der Ottakringer Brauerei erstmals der "Feschmarkt“ statt und die Vermutung liegt nahe, dass es sich dabei um eine Fashion-Veranstaltung handelt. Stimmt aber nicht. Es geht um Kunst und Design. Konkret zeigen (und verkaufen) mehr als 60 Jungdesigner ihre Arbeiten. Dazu gibt’s Workshops, Musik, Gastronomie, Pool und Goodie-Bags. Von elf bis 20 Uhr.

16., Ottakringer Straße 91-93

Angewandte Mode

Höhepunkt dieser Modewoche ist die jährliche Show der Modeklasse der Angewandten am 16. Juni in der Remise (ab 19.30 Uhr, 2., Engerthstraße 160−178). Die Klasse von Professor Bernhard Willhelm zeigt, was sie so draufhat. Eintritt: 19 Euro (VVK).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige