Mehr davon: Heurige

Stadtleben | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

An Zeiten, als Wiener Heurige noch uncool waren bis zum Gehtnichtmehr, kitschig und massentouristisch, können wir uns noch gut erinnern. In den vergangenen Jahren entwickelte sich da aber einerseits eine Buschenschank-Szene, schlicht, pur, ursprünglich und gut, wie man nicht mehr glaubte, dass sie je wieder erstehen könnte. Auf der anderen Seite gibt’s halt schon auch noch echte Heurige, die sowieso immer grandios waren.

Kierlinger Der beste Heurige der Stadt, echt, wahrhaftig, wunderschön. Hier stimmt einfach alles, die Stube, das Buffet, der Wein und der Garten.

19., Kahlenbergerstr. 20, Tel. 370 22 64, Mo-Sa 15.30-24, So 15.30-23 Uhr, www.kierlinger.at

Zawodsky Der erste Szene- und Alternativheurige der Stadt. Traumhafter Garten mit Blick auf Weinberge und Stadt, leider sehr wenige nicht dauerreservierte Tische. Das Buffet ist herkömmlich, Abwechslung kommt allerdings vom Grill.

19., Reinischg. 3, Tel. 320 79 78-2, Mo, Mi-Fr 17-24, Sa, So, Fei 14-24 Uhr, www.zawodsky.at

Wagner im Preysl


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige