Beisl  

Trüffel im Glas

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Restauranttest: Wolfgang Kühnelt

Optisch hat sich in letzter Zeit kaum etwas geändert im LoVin in der Münzgrabenstraße, personell schon. Betreiberin Gabriele Messner hat das Lokal kürzlich an Gerald Konrad übergeben, in der Küche hat Thomas Pail die Stelle von Herbert Bergler übernommen. Zu Mittag gibt es günstige und leichte Menüs, am Abend agiert man nach wie vor auf Haubenniveau. Preislich versucht man es nicht zu übertreiben, das 5-Gang-Menü kostet 39 Euro. Angenehm ist das ebenso kompetente wie entspannte Service, so reagiert man etwa auf eine Reklamation bei einem der Weine ausgesprochen positiv. Die Auswahl an guten Tropfen aus der Steiermark, dem Burgenland und Niederösterreich kann sich sehen lassen, schließlich leitet sich der Name von der Kombination aus Lokal und Vinothek ab. Tagessieger aus unserer Sicht war der Morillon Kaltenegg von Germuth aus Glanz an der Weinstraße. Das Essen startete mit einem Gazpacho (€ 3,50), schön dekoriert, mit dem vollen Geschmack


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige