Festival  Tipp

Sommerfrische für Musikaffine

Extra | Miriam Damev | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Einen runden Geburtstag, den 30. nämlich, feiert der diesjährige Attergauer Kultursommer. Der Auftakt ist Gustav Mahler gewidmet, der bekanntlich die Sommerfrische im Salzkammergut schätzte und sich deshalb dort ein Komponierhäuschen errichten ließ. Zur Einstimmung gibt es anlässlich des 100. Todestages eine Attersee-Schifffahrt zum Mahler’schen Refugium in Steinbach, am Abend erklingt Mahlers Dritte, es dirigiert das "kolumbianische Energiebündel“ Andrés Orozco-Estrada (17.7.). Wie schon in den vergangenen Jahren stehen neben Klassischem auch Jazz und Lesungen auf dem Programm. Von aktueller Brisanz, das hat sich erst kürzlich wieder gezeigt, ist das Thema "Córdoba“. So heißt auch das neue Programm von Cornelius Obonya, in dem es um das äußerst vielschichtige deutsch-österreichische Freundschaftsverhältnis geht. Zu sehen ist die multikulturelle Satire über Ösis, Wessis und Ossis am 22. Juli in der Attergauhalle in St. Georgen. Zurück in ernstere Gefilde geht es mit Rudolf Buchbinder, der ebenso einen Abstecher an den Attersee macht wie Burgtheaterdoyen Michael Heltau und Birgit Minichmayr, die, musikalisch umrahmt, Werke von Elfriede Jelinek lesen wird (7. 8.).

Attergauer Kultursommer, 17.7. bis 14.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige