Festival  Tipp

Mit Common People in der Disco2000

Extra | Lisa Kiss | aus FALTER 24/11 vom 15.06.2011

Diese Zahlen lassen Böses erahnen: 400.000 Besucher, 60 Bühnen und über 1000 Acts. Aber, keine Angst, die Macher des Sziget-Festivals sind Profis. Die ausgezeichnete Organisation des mehrtägigen Großevents macht das Sziget zu einem der besten Festivals Europas. In der ungarischen Hauptstadt herrscht im August der Ausnahmezustand, trotzdem ist die Stimmung entspannt. Besucher aus aller Welt stürmen die Donauinsel Óbuda-Insel nördlich der Arpád-Brücke. Geboten wird alles von Musik aus jedem Genre über Kino, Tanz, Theater bis hin zu Programmen für Kinder.

Auf den Bühnen geben sich hochkarätige Musikacts das Mikro in die Hand. Heuer gastieren hier nach langjähriger Pause die 90s-Britpop-Legenden Pulp rund um den smarten Sänger Jarvis Cocker. Ihren ungebrochene Kultstatus konnten sie bei ihrem Auftritt am Primavera-Festival in Barcelona heuer im Frühjahr vor einem begeisterten Publikum bestätigen. Fans aus aller Welt werden nun in Budapest bei Hits wie "Common People“ oder "Disco2000“ frenetisch jubeln.

Weiter im fantastischen Line-up: die Indie-Disco-Helden Interpol, die Party-Rock-Chefs The Chemical Brothers aus Manchester, die leisen New Yorker Exzentriker The National, die britischen White Lies mit pathetischen Goth-Pop-Sound. Von der Weltmusik-Front meldet sich Goran Bregovic, Multitalent aus Sarajevo, mit seinem Wedding and Funeral Orchestra und die französischen Tango-Spezialisten des Gotan Project, um nur einige Highlights zu nennen.

Trotz des hochwertigen und übervollen Programms ist das Einzelticket noch erschwinglich. Für Hardcore-Festivalbesucher bietet sich auch das Campen direkt am Festivalgelände an. Dann ist man wirklich mittendrin.

Sziget Festival, 8. bis 15. August


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige