Tipp

Ein Volltreffer: eine Posse namens Hansi

Lexikon | aus FALTER 25/11 vom 22.06.2011

Vielschreiber Franzobel liefert zu jedem Anlass ein witzelndes Konfektionsstück. Sein im Auftrag des Burgtheaters verfasstes Biodrama "Der Boxer oder Die zweite Luft des Hans Orsolics“ ist da im Prinzip keine Ausnahme: Die besten Episoden aus Orsolics’ tragikomischer Biografie werden da zu einer Posse à la Franzobel verarbeitet. Dass man sich das trotzdem anschauen kann und soll, liegt vor allem am tollen Ensemble, das von Johannes Krisch angeführt wird. Er spielt den Orsolics nicht als Witzfigur, sondern als tragischen Helden, der daran scheitert, dass sein Talent zum Schlagen außerhalb des Rings alles kaputtmacht. Und spätestens, wenn er dann auch noch "Mei patschertes Leben“ singt, bleibt im Publikum kein Auge trocken. WK

Burgtheater-Kasino, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige