Performance Tipps

Ausziehen! Striptease als subversive Kunst

Lexikon | aus FALTER 25/11 vom 22.06.2011

Burlesque boomt: Der stilvolle Striptease, entstanden im späten 19. Jahrhundert in den USA, erlebt eine Renaissance als subversive Kunstform. Auch in Wien ist Burlesque en vogue. Die Künstlerin Katharina Daschner etwa veranstaltet im Brut im Konzerthaus seit zwei Jahren den Club Burlesque Brutal; gehuldigt wird hier einer "queeren“ Variante des Genres, bei der Heteroklischees lustvoll aufgemischt werden. Zum Saisonschluss steht unter dem Motto "Best of Club Burlesque Brutal“ eine Spezialausgabe mit den besten Nummern aus zwei Jahren statt. Daschner alias Frau Professor la Rose führt durch einen Abend, an dem sich Miss Bourbon, Rosebutt, Cuntwurst, Miss Kotlett, Frau Dr. Sourial und Madame Cameltoe ausziehen. WK

Brut im Konzerthaus, Sa 23.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige