Dieser Sommer wird flach und sehr stiefelisiert

Stadtleben | aus FALTER 25/11 vom 22.06.2011

An Espandrilles, Flip-Flops & Crocs haben wir uns irgendwann doch gewöhnt. Aber was sollen diese Sommerstiefel jetzt?

Stilkritik: Christopher Wurmdobler

Crocs, der grässlich bunte Plastikschuh aus Australien, ist wohl nicht mehr von den Füßen der Menschheit wegzubekommen. Na gut, es gab eine kurze Krise und dann haben Unternehmensberater den Crocs-Machern nahegelegt, doch auch ein paar andere Modelle in Gummi zu gießen, und jetzt trägt sie fast jeder. Also nicht nur Krankenpfleger und Kleinkinder, sondern auch die Klum. Oh, nein, Heidi Klum, deutsche Modelcastingshowmutti, die war ja die mit den Birkenstöcken.

Flippt flach!

Auch Espandrilles, die ebenfalls sehr bunten Stoffschuhe mit den berühmt-berüchtigten Sisalsohlen, mit denen man lieber nicht im Regen gehen sollte, haben den modischen Mainstream erreicht (wir hatten letzten Sommer im Falter eine Stilkritik dazu). Jede und jeder sieht plötzlich aus wie Picasso oder Brigitte Bardot in den 60er-Jahren; also an den Füßen. Flach


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige