Beisl  

Pizza in der Passage

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 25/11 vom 22.06.2011

Restauranttest: Wolfgang Kühnelt

Früher gab es hier Kebap und noch früher konnte man im Untergeschoss gebrauchte Eislauf- und Schischuhe bekommen. Seit Kurzem aber residiert in der Altstadtpassage in unmittelbarer Nähe zu Zentralkartenbüro und Foto Fischer ein neuer Italiener. Wienern wird er bekannt vorkommen, es handelt sich um eine Filiale der Pizzeria Regina Margherita. Familie Barbaro betreibt in der Bundeshauptstadt gleich mehrere Lokale, Junior Antonio wurde auserkoren, nun auch Graz kulinarisch zu erobern. Die Location liegt günstig, um vorbeiziehende Touristen abzufangen, bei den Einheimischen muss es sich erst herumsprechen, dass an der etwas irreführenden Adresse Herrengasse 7 nun ein großes und rundum geschmackvoll eingerichtetes Ristorante zu finden ist. Das Personal stammt zur Gänze aus Süditalien und spricht grundsätzlich jeden erst einmal auf Italienisch an. Durchaus authentisch ist auch die Küche, die wir zweimal zu Mittag testeten. Das Vitello tonnato (€ 8,50)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige