Tipps

Sabine Grubers "Stillbach“ eröffnet die O-Töne 2011

Lexikon | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Am Donnerstag beginnen im Museumsquartier wieder die O-Töne, das beliebte, bereits zum achten Mal stattfindende Sommerliteraturfestival. Gut, dass es nicht Ö-Töne heißt. Wo bislang nur heimische Autorinnen und Autoren aus ihren Büchern lasen, präsentieren sich heuer auch Schriftsteller aus anderen europäischen Ländern mit ihren Texten, so u.a. Michal Hvorecky oder Mircea Cartarescu. Beginnend mit kommender Woche wird jeder O-Töne-Abend als Doppellesung stattfinden. Die Ausnahme stellt die Eröffnung mit Sabine Gruber dar: Die in Wien lebende Südtirolerin liest zum ersten Mal aus ihrem großen neuen Roman "Stillbach oder Die Sehnsucht“. Es moderiert Alexandra Föderl-Schmid vom Standard, es musiziert die Sängerin und Cellistin Meaghan Burke. In den nächsten Wochen folgen Linda Stift, Maja Haderlap oder Franz Schuh. Sf

Museumsquartier, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige