Glosse

Faule Griechen, feige Japaner: Wir wollen sein wie die Schweden

Moral


Matthias Dusini
Falter & Meinung | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Griechenland sei wie der faule Schwager, der sich auf der Familienfeier volllaufen lässt und die Zigarrenvorräte plündert. Die Berichte über den südosteuropäischen Staat erinnern derzeit an die Schimpftiraden eines empörten Kleinbürgers. Es heißt, der Grieche lebte auf zu großem Fuß, kassierte zu hohe Beamtengehälter und ging in Frühpension. Und jetzt im Sommer sitzt er ohnehin bei einem Gläschen Retsina im Urlaubshäuschen auf der Insel. Es ist ja auch so heiß im Büro!

Und für den ganzen Schlendrian sollen wir aufkommen?! Nicht mit uns, ruft die Rentnergroßmacht Österreich mit ihren vielen Weltmeistern im Krankenstand. Niemals war es ausgemacht, dass ein Land für ein anderes einstehen müsse, rufen die deutschen Familienunternehmer. Wir sind nicht wie die!

Wenn Griechenland in der Familienaufstellung die Position des peinlichen Schwagers einnimmt, dann vertritt Japan die konformistische Großelterngeneration. Als im Mürz die Erde bebte und die Atommeiler auseinanderbrachen,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige