Wertungsexzess

Dolm der Woche: Johann Gudenus

Politik | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Heinz-Christian Straches Schattenaußenminister wird im Wiener Landtag ausfällig

Es war nur eine Frage von Tagen, bis die Ankündigung des FPÖ-Parteichefs Heinz-Christian Strache, er habe die bessere Mannschaft zum Regieren in diesem Land, von der Realität eingeholt wurde. Im Falle von Straches "Schattenaußenminister“, dem Wiener FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus, war es diesen Montag so weit. Sie erinnern sich? Gudenus sei der geeignete Mann für das Außenamt, weil er Absolvent der diplomatischen Akademie sei, behauptete Strache am Parteitag am Samstag vor zwei Wochen. Im Wiener Gemeinderat verhielt sich der blaue Hoffnungsträger dann aber ganz und gar nicht staatstragend, wetterte gegen die Zuwanderungspolitik der Stadt, schimpfte über "Multikultifetischismus“ und "Zuwanderungsgeilheit“ und sagte zum Schluss: "Wien muss blau werden“. Bitte nicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige