Fekters Budget-Dompteur

Politik | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Gerhard Steger ist der Spitzenbeamte im Finanzministerium. Er sorgt dafür, dass unser Budget funktioniert - in Zukunft nach völlig neuen Regeln

Porträt: Barbara Tóth

Ich komme mir vor wie ein Dompteur im Zirkus“, sagt der massige Mann mit dem kurzgeschorenen Haar, dem durchdringenden Blick und dem Händedruck eines Bären. "Rund um mich sitzen 13 Raubtiere auf ihren Sockeln. Das sind die Ressorts.“ Seine große Hand zieht am Besprechungstisch zur Verdeutlichung einen kleinen Kreis, die Manege. Seine Hosenträger spannen. Raubtiere kann man züchtigen und dressieren. Man kann ihnen aber auch beibringen, Freude an ihren eigenen Erfolgen zu haben und mitzuhelfen. "Und das habe ich mir zu meiner Aufgabe gemacht.“ Es gibt wenige Menschen, denen es leichtfällt, das, was sie tun, bildlich zu beschreiben. Gerhard Steger kann es.

Steger ist als Chef der Budgetsektion einer der wichtigsten Spitzenbeamten im Finanzministerium, womöglich der Republik, und das seit 14 Jahren. Maria Fekter ist


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige