Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingeek Brodnerd | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Ich bin total uncool. Dauernd poste ich auf Facebook irgendwelche Katzenvideos. Zum Beispiel jenen Clip, in dem eine Katzenmutter ihr Katzenbaby im Schlaf umarmt und näher an sich heranzieht. Oh, das ist so herzig! Auch nicht schlecht ist das Video mit der Katze, die aus einem rinnenden Wasserhahn zu trinken versucht. Genauer gesagt, hält das Tier den Kopf unter die rinnende Leitung und wird dabei pitschpatschnass. Schaut echt superdoof aus. Ich habe diesen Clip ungefähr schon eine Million Mal angeschaut. Was ich damit sagen will: Das Internet ist in Wahrheit für Tierfotos und Tiervideos erfunden worden.

Vergesst Pornografie, vergesst all die Serien und Filme, die ihr herunterladen könnt. In Wirklichkeit gibt es das Web zuvorderst, damit wir uns überall und jederzeit die Tollpatschigkeiten von Vierbeinern ansehen können. Zumindest ist das meine Ausrede. Wer daran zweifelt, soll sich bitte all die herzigen Videos anschauen. Leute, wenn ihr da nicht lacht, habt ihr ein Herz aus Stein!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige