Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen(20)

Stadtleben | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Frau R. möchte wissen, ob sie ihr Kind notfalls auf der Straße seine Notdurft verrichten lassen darf.

Liebe Frau R., grundsätzlich kann man bei Kleinkindern schon mal beide Augen zudrücken. Besser immerhin, es geht zwischen parkende Autos oder auf ein Stückchen Wiese, als es geht in die Hose. Allerdings, werte Frau R., bedenken Sie bitte, welch ein Ärgernis es ist, in einen Hundehaufen zu treten - noch dazu mit Sommerschuhwerk! Da mittlerweile auch Hundehalter dazu angehalten sind, den Kot ihrer Tiere einzusackerln und im Müll zu entsorgen, sollte selbiges auch für Eltern gelten: Kot bitte unbedingt beseitigen!

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige