Mehr davon: Asia-Küche & Wein

Stadtleben | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Ich möchte jetzt gar nicht ausschließen, dass ich auch schon einmal verlautbart habe, dass man zu den Küchen Chinas, Japans, Indiens und Südostasiens besser Bier oder Tee trinkt. Ist natürlich absoluter Blödsinn und entspringt der radikalen Ahnungslosigkeit, sowohl Wein als auch asiatische Küchen betreffend. Wie hervorragend gerade österreichische, deutsche oder elsässische Weißweine mit chinesischen, japanischen oder asiatisch inspirierten Küchen können, kann man zum Beispiel hier nachvollziehen:

Kim kocht Studio Nicht nur in ihrem Restaurant, sondern auch im jungen Studio am Naschmarkt (außerdem ein Integrationsprojekt mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund) gibt’s zu recht unkomplizierter, frischer Asia-Küche ohne jeden Authentizitätsanspruch feine Weine, hauptsächlich jene vom Stift Thallern.

6., Naschmarkt 28, Tel. 319 34 02, Di-Fr 12-19.30, Sa 12-18 Uhr, kimkocht.at

Unkai Die Kombinierbarkeit von japanischer Kaiseki-Küche, also den feierlichen, leichten Menüs,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige