Beisl  

Die vegane Ente

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 26/11 vom 29.06.2011

Restauranttest: Wolfgang Kühnelt

Es gibt Vereine, die weniger kontrovers diskutiert werden als der Aktive Tierschutz Steiermark, der ein großes Tierheim namens Arche Noah in Graz betreibt. Für 1. Juli hatte der Präsident des Vereins, Herbert Oster, die Eröffnung eines Restaurants angekündigt, das die Arche mit zusätzlichen Finanzmitteln versorgen soll. Überraschenderweise hat das Lokal nun schon vor diesem Stichtag aufgesperrt und zwar gegenüber der TU in der Rechbauerstraße. Das vegetarische Restaurant Arche ist geräumig und mit vielen Bambus-Möbeln eingerichtet. Zu Mittag wie am Abend gibt es ein Buffet, das auf Fleisch verzichtet. Eine gute Idee, die zumindest ansatzweise auch schon in der Startphase funktioniert. Schöner wäre es allerdings, wenn eine Bedienung am Buffet stünde und beispielsweise das Gemüse noch einmal kurz anbrutzelt, bevor es auf dem Teller landet. Zu Mittag kommen drei Gänge übrigens auf 7,50 €. Am Abend gibt es das "Schlemmer-Buffet“ um 17,50


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige