Wenn das Passstück zum Stück passt

Extra | aus FALTER 27/11 vom 06.07.2011

Kunst als Performance: Ivo Dimchev bringt Objekte von Franz West zum Tanzen

Bericht: Wolfgang Kralicek

Der österreichische Künstler Franz West, 64, und der bulgarische Choreograf Ivo Dimchev, 35, sind das ungewöhnlichste ImPulsTanz-Paar des Jahres. Der eine ein ruhiger älterer Herr, der andere ein wilder junger Mann, der eine ein internationaler Star der bildenden Kunst, der andere ein aufstrebender Künstler der Performanceszene.

Kennen gelernt haben die beiden einander voriges Jahr bei ImPulsTanz, als Ivo Dimchev mit seinem schrägen Solo "Som Faves“ zu den Entdeckungen des Festivals zählte. West sah die Vorstellung und war tief beeindruckt. "Ich wusste gar nicht, dass so etwas überhaupt existiert“, erinnert er sich. Dem Künstler kam eine Idee in den Sinn: Dimchev könnte der richtige Mann sein, um den Leuten endlich einmal zu erklären, was man mit den "Passstücken“ anfangen kann.

Die in den 70er-Jahren entwickelten Passstücke zählen zu Wests frühesten und bekanntesten Arbeiten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige