Nachgefragt: Wie wienerisch sind Sie?

Prüfen Sie Ihren Urbanitätsgrad!

Politik | aus FALTER 27/11 vom 06.07.2011

1 Welche Gegenstände kehrten kürzlich nach 134 Jahren in den Stephansdom zurück? A die "Habsburger-scheiben“ B die "Franz-Joseph-Orgelpfeifen“ C die "Babenberger-Fresken“

2 Der Schuldenstand der Stadt Wien lag 2009 bei 1,87 Milliarden Euro. 2010 kletterte er auf A 2,23 Milliarden B 3,07 Milliarden C 8,61 Milliarden Euro

3 Wie nannte man Anfang des 20. Jahrhunderts jene Arme, die im Wiener Kanalsystem lebten? A Streuner B Strotter C Strawanzer

4 Ein neues Gesetz verbietet Prostitution im Wiener Wohngebiet. Die ÖVP fürchtet nun eine Rotlichtmeile am A Praterspitz  B Zentralfriedhof C Rathausplatz

5 Was regt die Schüler der Hernalser Geblergasse maßlos auf? A vier Novomatic-Automatenkojen in ihrer Aula B eine Tiefgarage unter ihrem Schulhof C zwei Videokameras über ihrem Schultor

Antwort 1: A Sie stammen von 1395, zeigen Habsburger und lagen zwischenzeitlich im Wien-Museum Antwort 2: B Wirtschaftskrisenbedingt erhöhten sich die Schulden um rund ein Drittel Antwort 3: B Max Winter und Emil Kläger beschrieben in Reportagen ihr Schicksal Antwort 4: C Die Sorge ist jedoch unbegründet, weil der ganze erste Bezirk als Wohngebiet gilt Antwort 5: B Das geplante Garagenprojekt erregt großen Widerstand


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige