Verlass die Stadt

Feuilleton | Reiseleiter: Heinz Rögl Sebastian Fasthuber Andreas Felber | aus FALTER 28/11 vom 13.07.2011

Während die Wiener Veranstalter urlauben, locken Musikfestivals ins Umland: zur Klassik nach Retz, zur traditionellen Musik nach Krems und zum Avantgardejazz nach Nickelsdorf

Sommerzeit - Reisezeit: Das gilt nicht nur für Urlauber, sondern auch für Musikliebhaber. Und zwar keineswegs nur für Freunde von Rock und Pop, die sich den Sommer hindurch immer wieder auf den Weg zu größeren und kleineren Festivals machen - dieser Tage etwa zum Forestglade im burgenländischen Wiesen.

Auch Klassikhörer, Jazzfans und Freunde traditioneller Musikkulturen aus aller Welt werden im Juli ins Wiener Umland gelockt. In die niederösterreichische Weinstadt Retz etwa, wo noch bis 17. Juli das klassische Musik und Literatur verbindende Festival Retz über die Bühne geht.

Festival Retz

Von der üblichen Unterhaltungskost des durchschnittlichen Sommerfestivals unterscheidet sich dieses Festival durch ein anspruchsvolles Programm. Der Publikumszuspruch gibt Festivalleiter Alexander Löffler Recht - die Premiere


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige