Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 28/11 vom 13.07.2011

Coole Moves

"Upside Down“ heißt ein alter, aber immer noch gern gehörter Discoklassiker von Diana Ross. So ist nun auch ein Trendsportprojekt der Sportunion Wien benannt. "Upsidedown - the city in motion“ bietet Jugendlichen in der Ferienzeit die Gelegenheit, sich in Freerunning, BMX, Ultimate Frisbee, Skaten, Stiefelspringen/Powerbocking (!), Slacklinen, Capoeira oder Hip-Hop zu üben. Szenetypen aus diesen Bereichen halten Workshops ab. Austragungsort ist das USZ Schönbrunn (13., Schönnbrunner Schlossstr. 52). Das Programm läuft ab 14. Juli jeweils Donnerstag von 15 bis 18 Uhr und endet mit 1. September. Details und Anmeldung auf der Website.

Touchdown

"Und es geht touchdown“, singen die Trackshittaz in ihrer Hymne zur American-Football-WM, die 2011 erstmals in Österreich ausgetragen wird (der Falter 27/11 berichtete). Am Wochenende steigen im Ernst-Happel-Stadion nun auch schon wieder die Finalspiele. Das österreichische Team ist auf jeden Fall mit von der Partie und spielt im schlechtesten Fall am Freitag um Platz sieben. Das große Finale ist für Samstag, 19 Uhr, angesetzt. Es gibt noch Karten.

Training in LA

"Der Verkehr in LA ist wie eine durchschnittliche mongolische Orgie“, twitterte Markus Rogan kürzlich originell aus den USA. Wenn er nicht gerade im Verkehr feststeckte, bereitete sich der österreichische Schwimmer-Star zuletzt unter der kalifornischen Sonne auf die Langbahn-Weltmeisterschaft vor, die vom 16. bis 31. Juli in Shanghai stattfindet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige