Empfohlen 

Argentinisch-Britischer Punk aus Buenos Aires

Pichler legt nahe

Nachbarn | aus FALTER 28/11 vom 13.07.2011

Seit ihrer Gründung, 1984 in Rosario (Argentinien), sind die Argies bekannt für ihre liberale Wortkunst, die Power ihrer Musik und auch für ihre konsequente politische Attitüde. Die Musik findet ihren Ursprung im britischem Punk der 1970er, heute ist zusätzlich ein gewisser Einfluss von Ska, Reggae oder auch lateinamerikanischen Rhythmen sowie ein guter Schuss Rock’n’Roll nicht zu leugnen. Mitte der 90-er Jahre zog die Band in die Hauptstadt Buenos Aires, wo sie etliche Auftritte absolvierten. Seit 1999 touren die Argies immer wieder ausgedehnt durch Südamerika und Europa. Durch ihre spezielle Methode des Musizierens können die Argies als eine Art unabhängige kulturelle Bewegung gesehen werden. In Györ präsentieren sie ihr siebentes Studioalbum "Click Off“.

Tatanka Music Club, Bartók Béla út 1, 9023 Győr, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige