Empfohlen Rögl legt nahe

Carmen in der Burgruine von Gars am Kamp

Lexikon | aus FALTER 28/11 vom 13.07.2011

Die Babenberger Burg Gars/Thunau, eine der ältesten Burgruinen Österreichs, ist Schauplatz für Georges Bizets Oper "Carmen“, die eine glänzende Besetzung verspricht. Alternierend mit Antigone Papoulkas bestreitet Viktoria Vizin die Titelpartie (beide sangen die Rolle auch an der Volksoper Wien). Der junge österreichische Dirigent Andreas Stöhr, der bereits 1985 an der Wiener Kammeroper debütierte und ein breites Repertoire von Monteverdi über Mozart bis Meyerbeer in Paris (Opéra Comique), Prag und in Deutschland (zuletzt an der Oper Leipzig mit dem Regisseur Peter Konwitschny) dirigierte, verspricht spannende Aufführungen in französischer Originalsprache. Es inszeniert der Intendant der Opernfestspiele Gars am Kamp Karel Drgac (seit 1990), der von 1990 bis 1995 auch Intendant der Staatsoper Prag war.

Burgruine Gars am Kamp, Fr, Sa 20.00 (bis 7.8.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige