Film Neu im Kino

Sehenswert: der Thriller "Was du nicht siehst“

Lexikon | aus FALTER 28/11 vom 13.07.2011

Eine am Meer gelegene Villa in der Bretagne, wo Anton, seine Mutter und ihr Freund ein paar Sommerwochen verbringen, ist Schauplatz von "Was du nicht siehst“ - ein Film, der wie ein gewöhnlicher Familienausflug mit Hund beginnt, gekonnt ein, zwei anfangs nicht weiter erklärte Irritationen setzt und schließlich zum Psychothriller wird. Hauptverantwortlich dafür ist ein junges Paar, das sich im Haus nebenan eingerichtet hat und den Teenager mit den üblichen Spielchen aus Macht und Verführung in seinen Bann zieht. Damit genug der Handlung. Denn statt auf Originalität setzt Autor und Regiedebütant Wolfgang Fischer ohnehin mehr auf Atmosphäre - nur traut er seiner Geschichte leider nicht zu, auch ohne sphärische Musiksoße auszukommen. Mo

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige