Kurz und klein

 Meldungen

Medien | aus FALTER 29/11 vom 20.07.2011

Neuer ARD-Talk für Gottschalk Der langjährige "Wetten, dass ...?“-Moderator Thomas Gottschalk wird ab Jänner 2012 bei der ARD vier Mal pro Woche eine halbstündige Liveshow zu Lifestyle- und Kulturthemen moderieren. Ausgestrahlt wird die Sendung von Montag bis Donnerstag vor der Tagesschau.

50.000

Österreicher waren im Juni am Twittern, Tendenz stark steigend. Täglich schreiben die Ösi-Twitterer circa 16.000 Kurznachrichten. Angeführt werden die heimischen Twittercharts von "Zeit im Bild 2“-Moderator Armin Wolf, auf Platz zwei folgt Falter-Autor Robert Misik.

Leo Kirch gestorben Der deutsche Medienunternehmer Leo Kirch ist vergangene Woche im Alter von 84 Jahren gestorben. Auf dem Höhepunkt seines Wirkens gehörten ihm die TV-Sender ProSieben, Sat.1, N24 und DSF und dazu die Rechte für 10.000 Spielfilme und 40.000 Stunden Serien (siehe Seite 16).

Akademisch googeln Die Suchmaschine Google wird jetzt auch im universitären Bereich aktiv. Mit einer Spende in der Höhe von 4,5 Millionen Euro sponsert der Internetkonzern ein Institut für Internet und Gesellschaft an der Humboldt-Universität in Berlin, das im Oktober eröffnet werden soll.

Gealtertes Social Web Facebook, Twitter und Co sind doch keine Jugendphänomene. Das besagt eine neue Studie von Community102, einem Onlinedienstleister. 16- bis 32-Jährige, die als erste Generation mit Internet aufwuchsen, verbringen im Schnitt bloß 23 Minuten pro Tag im Social Web. Der Durchschnittsbenützer von Facebook ist hingegen schon 38 Jahre alt, auf Twitter sogar 39.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige