Message on a Beutel

Stadtleben | aus FALTER 29/11 vom 20.07.2011

Sie hängt an allen: Die Shoulder Tote Bag ist das Fan-T-Shirt der Saison

Stilkritik: Christopher Wurmdobler

Hat es doch alles 2005 an der New York University schon gegeben. Behauptet zumindest der Apfl. Genau genommen sagt er "NYU“. Vor sechs Jahren dürfte sich der geschätzte Kollege dort aufgehalten und eben jene bedruckten Baumwolltaschen kennengelernt haben, die nun auch in Wien so ziemlich jedem jungen (und auch weniger jungen) Menschen über der Schulter hängen.

Die Stoffbeutel geben Auskunft über aktuelle Befindlichkeiten, musikalische Präferenzen oder soziales Engagement. Oder auch darüber, dass man bei der Biennale in Venedig war. Vor allem aber dürfen sie auf keiner Party zu keinem Outfit fehlen. Oh, wie angesagt. Vergesst Lkw-Planen, Leder und all den kratzigen Recyclingkram, Taschen sind jetzt weich und leicht.

Trendiges Taschentragen

Dass die sogenannte Tote Shoulder Bag das Accessoire dieses Sommers ist, zeigt letztlich auch ihre exzessive Verbreitung unter Workshop-Teilnehmerinnen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige