Fragen Sie Frau Andrea

Keep Calm and Carry On

Kolumnen | aus FALTER 29/11 vom 20.07.2011

Andrea Maria Dusl beantwortet knifflige Fragen der Leserschaft

Liebe Frau Andrea,

KEEP CALM AND CARRY ON. Meist sind es diese fünf Worte, untereinander gedruckt. Darüber eine Krone. Jetzt hat meine Cousine aus London ein Kaffeehäferl mit dem seltsamen Slogan mitgebracht. Was hat es mit dem Spruch auf sich?

Liebe Grüße, Denis Spielar, per Gesichtsbuchdirektnachricht

Lieber Denis,

"Keep Calm and Carry On“ ist eines von drei Plakatsujets einer Serie von Durchhalteparolen, die das britische Informationsministerium im August 1939 drucken ließ, um zu Beginn des Zweiten Weltkriegs die Moral der Bevölkerung zu heben. Die ersten beiden Plakate lauteten "Your Courage, Your Cheerfulness, Your Resolution Will Bring Us Victory“ (Dein Mut, deine Fröhlichkeit, deine Entschlossenheit wird uns den Sieg bringen) und "Freedom Is in Peril, Defend It with All Your Might“ (Die Freiheit ist in Gefahr, verteidige sie mit aller Macht). Das Amt für Drucksachen Ihrer Majestät produzierte um 20.000 Pfund fünf Millionen Plakate, heiße 225 Pfund gab es für den Künstler. Das dritte Plakat, jenes mit dem coolsten Spruch, "Keep Calm and Carry On“ (Ruhe bewahren und weitermachen) machte zwei Drittel der gedruckten Auflage aus und war für den Fall einer deutschen Invasion gedacht. Es kam nie zum Einsatz und wurde bis auf ein paar Belegexemplare eingestampft.

Im Jahre 2000 wurde ein gefaltetes Exemplar von Stuart und Mary Manley entdeckt. Die Besitzer der Secondhand-Buchhandlung Barter Books in Alnwick, Northumberland, hatten es am Boden einer ersteigerten Bücherkiste entdeckt. Manley und seine Frau hängten das Plakat im Geschäft auf. Es traf den Zeitgeist zu Beginn der Nullerjahre und war bald so populär, dass die Finder Faksimiles drucken ließen. Bis 2009 gingen über 41.000 Exemplare über den Ladentisch. Keep-Calm-and-Carry-Ons hingen in 10 Downing Street, im Büro des Hofmarschalls und im Buckingham Palace. Der Slogan wurde auf Türmatten und Babykleidung gedruckt, auf Postkarten und Teetassen. Bald zirkulierten Parodien, etwa "Now Panic and Freak Out“ (Jetzt paniken und ausflippen). Vorläufiger Höhepunkt der Keep-Calm-Welle dürfte der Keep-Calm-Generator auf www.keepcalm-o-matic.co.uk sein, hier können sich KCACO-Fans jeden nur denkbaren Fünfzeiler zusammenstellen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige