Impulstanz Tipp

Performative Landnahme im neuen Stadtgebiet

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 30/11 vom 27.07.2011

Daniel Aschwanden siedelt seine künstlerischen Interventionen gerne dort an, wo etwas in Bewegung ist in der Stadt. Ob nun 2009 im besetzten Audimax, als er sich im Rahmen einer Performance als Vertreter eines Ministeriums für Nadaismus ausgab und mit den Studierenden solidarisch erklärte, oder gerade dieser Tage, wenn er mit seiner Choreographers’ Venture Group das jüngste Stadtgebiet Wiens, das sogenannte Flugfeld Aspern, künstlerisch erobert.

In seinem "Parcours II - Urban Transmedia: Lab in Performance“ trafen unter anderen Medienkünstler, Architekten, Theoretiker, Bauarbeiter von heute und zukünftige Bewohner aufeinander. Aschwanden und seine Mitstreiter beschäftigten sich zwei Wochen lang mit der zu bebauenden und zu belebenden Fläche, die derzeit noch keinerlei städtische Gebrauchsspuren trägt. Die historischen Hintergründe wurden beackert: zwischen großer Vergangenheit - war Aspern doch Schauplatz einer berühmten Schlacht zwischen habsburgischen und napoleonischen Truppen und bot Platz für eine Fluglandebahn im Nationalsozialismus - und einem beschaulicheren Dasein zur Freizeitgestaltung in den letzten Jahren mit Jagdgebiet und Badesee. Wo sich noch vor vier Jahren Rehe tummelten, soll es in ein paar Jahren 40.000 Jobs geben. Die Ergebnisse dieses etwas anderen Sozialprojektes werden an zwei Tagen bei freiem Eintritt präsentiert, wobei Zeppeline eine wichtige Rolle spielen. Wie sollte man sonst einem so großen Gebiet Herr werden können?

Diese Zeppeline dürfen dann auch noch einmal ein Eigenleben entwickeln und am Entwurf des Stadtteils der Zukunft und den Ideen für zukünftige Städte mitwirken. Mag das Aussehen der Gebäude noch virtuell erscheinen, die Performer sind real, und im Publikum darf sich der eine oder die andere fragen, ob sie sich nicht selber ihre Zukunft hier vorstellen können.

Seestadt Aspern, Sa, So 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige