Ganz schön eingewickelt

Politik | Recherche: Birgit Wittstock, Wolfgang Zwander | aus FALTER 30/11 vom 27.07.2011

Ein ehemaliger Securitate-Offizier und heutiger Geschäftsmann hielt die Vienna International Group in Rumänien jahrelang zum Narren. Verantwortlich dafür fühlt sich in der Wiener Zentrale niemand

Dies ist die Geschichte von Constantin Toma, einer ebenso schillernden wie umstrittenen Managerpersönlichkeit mit besten Kontakten in die alte, kommunistische Welt und in die neue, kapitalistische. Es ist eine Geschichte über das traditionsreiche Wiener Versicherungsunternehmen Vienna Insurance Group (VIG), vor dem Jahr 2006 Wiener Städtische genannt, dessen Manager stolz auf die Ostgeschäfte sind, aber bisweilen lieber nicht so genau hinschauen, was vor Ort wirklich passiert. Es ist auch eine Geschichte über das Geschäftemachen in Rumänien, das die westlichen Regeln nicht immer akzeptiert und noch nach seinen eigenen Gesetzen funktioniert. Und es ist schließlich eine Geschichte über einen Skandal, die in den rumänischen Zeitungen die Seiten füllt - während die österreichische Presse,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige