Heimwärts 3

Ausmisten im Stall und in der Politik

Porträt: Ingrid Brodnig | Politik | aus FALTER 30/11 vom 27.07.2011

Der Bergbauer und Aufdecker Markus Wilhelm zeigt im konservativen Tirol Missstände auf

Zwischen sechs und sieben Uhr früh hatte jemand den kleinen Transportwagen angezündet. Draußen war es noch dunkel, die Flammen erhellten die Nacht. Bis die freiwillige Feuerwehr das Fahrzeug löschen konnte, waren nur ein verkohltes Metallgerippe und die Reifen übrig. Totalschaden.

"Bis heute weiß ich nicht, wer mein Fahrzeug angezündet hat“, sagt Markus Wilhelm fast zwei Jahre später. Nur einer Sache ist sich der Tiroler Bergbauer sicher: Der Brandstifter habe gezielt bei ihm Feuer legen wollen. "Das zeigten die Fußspuren im Schnee. Der Täter ist aus dem Zentrum von Sölden gekommen, direkt zum Fahrzeug bei mir am Hof hingegangen und dann wieder weg.“

Ein Mann wie Wilhelm hat viele Feinde. Er ist der Korruptionsjäger Nummer eins in Tirol und lehrt die Mächtigen in Westösterreich das Fürchten.

Der 55-Jährige war es, der den berühmten "Schwein-Sager“ veröffentlichte - jenes Tonband,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige